Blog          Forum


Vitalstoffe : Die Lebensstoffe

Vitalstoff ist ein Begriff, der umgangsprachlich und in der Populärliteratur alle lebenswichtigen Stoffe die der Organismus benötigt bezeichnet, davon ausgenommen sind Nährstoffe wie Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette die zum direkten Energieverbrauch benötigt werden. Der Begriff des Vitalstoff ist kein wissenschaftlicher Begriff, da er zu viele unterschiedliche Substanzen zusammenfasst.

 

 
Begriffe aus dem Lexikon:
Diese Substanzen wirken auf unterschiedliche Art und Weise. Der Sammelbegriff beinhaltet vor allem: Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, bestimmte Fettsäuren und essentielle Aminosäuren.
Hans-Adalbert Schweigart hat den Begriff 1935 geprägt als eine Sammelbezeichnung für wichtige Stoffe der Ernährung. 1957 gründete er die Internationale Gesellschaft für Nahrungs- und Vitalstoff-Forschung, in welcher Vitalstoffe als Biokatalysatoren verstanden die in Zellen und Geweben wirken.

 

Diese arbeiten in Anwesenheit von Wasser, Sauerstoff und Kohlensäure. Vitalstoffe sind auch: Enzyme, Vitamine, Hormone, exogen-essentielle Aminosäuren, exogen-essentielle Fettsäuren, Haupt- und Spurenelemente, Duft- und Geschmacksstoffe. Für die Deutsche Gesellschaft für Ernährung ist der Begriff zu ungenau und wird deshalb abgelehnt. Trotzdem ist der Begriff weit verbreitet, wohingegen sein Gegenteil die Antivitalstoffe wenig Gebrauch finden.