Blog          Forum


Treibstoffe des Körpers - Die Nährstoffe

Damit der Körper Leistungsfähig bleiben kann müssen ihm verschiedene organische und anorganische Stoffe zugeführt werden. Diese werden während des Stoffwechsels verarbeitet und als Baustoffe und Brennstoffe im Körper verwendet. Die Vielfalt aller Nährstoffe lässt sich in Nährstoffgruppen zusammenfassen.

 

 
Begriffe aus dem Lexikon:
Als Nährwert verstehen wir den auf Packungen aufgeführten Wert der den Brennwert eines Produktes beschreibt. Eng mit diesem in Verbindung steht der Nährstoffbedarf. Wie groß dieser Bedarf ist, richtet sich nach individuellen Bedürfnissen, es gilt jedoch, dass ein Grundbedarf sichergestellt sein muss, dieser aber auch nicht erheblich überschritten werden sollte.
Nährstoffe unterscheiden sich je nach Tier und Mensch oder Pflanzen. Anorganische Nährstoffe sind beispielsweise Mineralien, Vitamine, Spurenelemente oder Wasser.

 

Man unterscheidet zwischen Energie liefernden Nährstoffen, die dem Körper Energie und Baustoffe zum Erhalt der Organe und der Gewebe zur Verfügung stellen und sekundären Pflanzenstoffen. Zu den Energie liefernden Nährstoffen gehören Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Essenzielle Nährstoffe lebensnotwendige Substanzen die im Körper selbst nicht produziert werden. Dazu gehören Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aber auch Wasser.
Dann gibt es noch die sekundären Pflanzenstoffe, die sind, wie der Name sagt, Stoffe einer Pflanze, die keine essenziellen primären Funktionen im pflanzlichen, sowie menschlichen Organismus übernehmen. Bei der Pflanze können dies ganz verschiedene Aufgaben sein die solche Stoffe übernehmen, beispielsweise ein Lockstoff oder Fraßschutz. Für den Menschen können diese Nährstoffe teilweise als Medizin verwendet werden.