Blog          Forum


Strunz Diät

Die Strunz Diät ist die Erfindung von dem Arzt und Bestseller Autor Ulrich Th. Strunz. Diese Diät ist auch als Forever Young Diät bekannt geworden. Sie besteht aus drei Phasen und wird unterstützt durch ein Bewegungsprogramm und einem Eiweißpulver von Strunz.

 

In der ersten Phase werden die Abspeckwilligen Personen an das intensive Bewegungstraining herangeführt. Es besteht Hauptsächlich aus Nordic Walking, einem finnischen Sport, bei dem das Walken durch Laufstöcke zusätzlich unterstützt. Bei einer Stunde Nordic Walking, verbrennt der Körper schon bis zu 400 Kalorien. Die Ernährung während der ersten Woche besteht aus Eiweißdrinks von Dr. Strunz, Obst, Salat und Gemüse. Der Salat und das Gemüse dürfen mit Olivenöl angereichert werden.

 

Die zweite Stufe oder Phase besteht aus einer vitalstoffreichen Ernährung die der Bestseller Autor in verschiedenen Rezepten in seinen Büchern zum nachkochen bereitgestellt hat. Die Ernährung wird außerdem unterstützt von einem Lauftraining.

Die dritte Phase dient der dauerhaften Umstellung der Ernährung mit viel Obst, Salat und Gemüse. Natürlich wird auch diese Phase mit einem umfangreichen Bewegungsprogramm kombiniert.

Für jede Phase der Diät wird von Dr. Strunz empfohlen, mindestens 3 Liter Flüssigkeit in Form von Wasser zu sich zu nehmen. Denn Wasser reinigt den Körper und entgiftet die Nieren. Presst man zusätzlich noch eine halbe Zitrone in ein Glas Mineralwasser, regt das die Fettverbrennung noch mehr an. Hungerattacken werden durch zwei Gläser voll warmen Wasser ausgeschaltet. Auf Schokolade, Chips, Bier und Wein muss nicht ganz verzichtet werden sondern deren Genuss ist zweimal pro Woche in begrenzter Menge erlaubt.

Vorteilhaft bei der Strunz Diät ist die Umstellung auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung in Verbindung mit einem umfangreichen Sportprogramm. Die Ernährungsform ist für eine Dauerkost geeignet, allerdings sollte man dann auch die Kalorienzufuhr etwas erhöhen.

Nachteilig an dieser Diät ist der rasche Gewichtsverlust, der den unerwünschten Jojo Effekt mit sich bringt sobald wieder die alten Essgewohnheiten angenommen werden.