Blog          Forum


Leistungsdiät nach Dr. Haas

Erfunden wurde die Leistungsdiät von Dr. Haas in den achtziger Jahren. Der Ernährungswissenschaftler aus Florida entwickelte diese Diätform zum Abnehmen, zur sportlichen Leistungssteigerung und gegen Zivilisationskrankheiten wie zum Beispiel Herzkrankheiten, Stoffwechselerkrankungen und Bluthochdruck.

 

Die Dr. Haas Leistungsdiät basiert auf eine Kohlenhydrat- und Ballaststoffreiche Ernährung und wurde speziell für Leistungssportler entwickelt. Fette und Eiweiße werden bei dieser Diät eher ausgespart. Es sollte ein Anteil von 70 bis 80 % Kohlenhydrate und Ballaststoffe und dagegen nur 10 bis 15% an Eiweiß und Fett auf dem täglichen Ernährungsplan stehen. Die Diät wird in drei Stufen unterteilt und jeweils in der nächsten Stufe wird die Kalorienzufuhr von Anfangs etwa 1000 Kalorien bis zum Ende auf 2000 Kalorien gesteigert.

 

Vor dem Beginn der Leistungsdiät wird zuerst durch einen Arzt eine Blutuntersuchung gemacht, um festzustellen, ob eine eventuelle Stoffwechselkrankheit zu erkennen und um die Blutfettwerte und den Blutzuckerspiegel zu bestimmen. In der ersten Stufe der Diät sollten zuerst die Blutfettwerte deutlich gesenkt werden.

Die erste Stufe beinhaltet eine Kalorienzufuhr von etwa 1000 Kalorien täglich. Diese sind in Form von Getreideprodukten, Kartoffeln, Müsli, Naturreis und Vollkornprodukten zu verzehren. In geringem Maß dürfen auch Fisch, fettarmer Käse, Geflügel und Rohkost mit auf dem Speiseplan stehen. Haben sich die Stoffwechselerkrankungen und der Cholesterinspiegel verbessert, darf zur nächsten Stufe übergegangen werden.

In der zweiten Stufe darf auch Fleisch wie zum Beispiel Rind, Schwein oder Kalb gegessen werden. Auch fettarme Milchprodukte und der gelegentliche Genuss von Alkohol sind erlaubt.

Die dritte Stufe beinhaltet eine Kalorienzufuhr von etwa 2000 Kalorien täglich und ist laut Dr. Haas zur Dauerkost geeignet. Die dritte Phase der Diät kommt der zweiten gleich bis auf die unterschiedliche Kalorienzufuhr. Weiterhin sind die prozentualen Anteile von Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Eiweißen und Fetten zu beachten.

Natürlich steht auch während der Diät ein angemessenes Sportprogramm auf dem Tagesplan, was für Leistungssportler kein Problem darstellen sollte.

Vorteilhaft bei dieser Diät ist es, dass durch die Kohlenhydratreiche Kost kein Hungergefühl aufkommt. Auch die abwechslungsreiche Auswahl an Lebensmitteln ist sehr positiv zu Bewerten.

Die Leistungsdiät nach Dr. Haas ist nur mit viel Disziplin durchzuhalten und als Dauerkost nur schwer umgänglich. Stellt man die Essgewohnheiten wieder um, ist der Jojo Effekt fast unumgänglich.